von Frauke

In einer langen Gothicnacht…

… ist … vom Winterschlaf erwacht! ☺ Wer sich am Samstag, den 26. Juli nachmittags rechtzeitig im Theaterzelt auf dem Amphi eingefunden hatte, weiß, wovon ich rede. Allen anderen sei gesagt: ihr habt was verpasst!  Weiterlesen

von Nitram

Leipzig war heiß!

In diesem Jahr allerdings nicht nur wegen der sehenswerten Outfits der Festivalbesucher die in jedem Jahr bewundert werden können, sondern vielmehr wegen der mehr als hochsommerlichen Temperaturen, die an dem Wochenende in Leipzig geherrscht hatten. Weiterlesen

von Schwarzeheike

“Hello, we are Losers”

So wurden wir am vergangenen Dienstag in der Tonhalle begrüßt. Unmittelbar nachdem die Vorgruppe mit selbigem Namen (also Losers) die Bühne betreten hatten und mit seltsamen melancholisch anmutenden Klängen ihren ersten Song hinter sich gebracht hatten. Sollte der Name tatsächlich Programm sein? Weiterlesen

von Frauke

Alter schützt vor Torheit nicht…

… oder ist es eher ein intelligenter Schachzug mit 65 Jahren noch einmal die Bühne rocken zu wollen? Diese Frage lässt sich wohl nie eindeutig klären, angesichts der Tatsache dass formals erfolgreiche Musiker auch den „Zahn der Zeit“ zu spüren bekommen – aber da geht es ja allen, inkl. Fans gleich, und so fand sich auch das Publikum, welches sich am Abend des 15.5. in die Backstage Halle zum Urgestein Joachim Witt begeben hatte eher in den mittleren Jahren wieder. Weiterlesen

von Frauke

Verloren in einer Traumwelt…

… mit einem Hingucker zum Auftakt; so lässt sich wohl ziemlich treffend das Auftaktkonzert von Diary of Dreams am Abend des 6. Aprils 2014 im Backstage München beschreiben. Nachdem sich die Jungs um Frontmann und Schwarm aller weiblichen Fans Adrian Hates nach langer Zeit mal wieder ein Stelldichein in München gaben, hatten es dann doch ziemlich viele als eher leichte Entscheidung angesehen, sich für das erste Konzert der Elegies in Darkness Tour zu entscheiden und nicht zur „Konkurrenz“ ins Zenith (ich sag jetzt auch nicht, wer da gespielt hat ☺ ) zu gehen.  Weiterlesen

von Frauke

Und es ward mal wieder an der Zeit…

… dass die Herren Coppelius sich die Ehre in der „schönsten Stadt der Welt“ geben und auf ihrer Konzertreise auch einen Stopp im Backstage einlegten. So sahen das die Münchner Anhänger auch und fanden sich – teilweise auch seeeehr angemessen gekleidet – pünktlich um 20 Uhr in der Halle des Geschehens ein. Weiterlesen

von Frauke

Ich bin meine eigene schwarze Szene…

… und wir wollen brennen!! – Für eines der genialsten Konzerte in letzter Zeit! ASPs von Zaubererbrüdern hat am Abend des 29. März 2014 im Backstage Werk doch noch mal allen Anhängern der Schwarzen Szene den Glauben an gute Konzerte zurückgegeben und dafür ersteinmal an dieser Stelle: VIELEN VIELEN DANK!  Weiterlesen

von SchwarzeHeike

Hoch oben auf dem Misthaufen

Es war einmal ein Sonntag Abend im März. Es gab nichts weiter zu tun, warum also nicht die Woche mit einem Konzert abschließen? Noch dazu mit einem Konzert einer Gruppe, die schon fast ein viertel Jahrhundert existieren. Also, Kajal raus, Haare schön und ab ins Backstage zum Mistgabel-Konzert! Weiterlesen

von Frauke

Und es flogen keine Herzchen…

… am Abend des 27. März 2014 im Backstage Werk den Mitgliedern von Welle: Erdball zu. Zumindest nicht sofort… Wurde man als nichtsahnender Zuschauer in freudiger Erwartung auf die Klänge des neuen Albums „Tanzmusik für Roboter“ doch bereits am Eingang mit argwöhnischen Blicken der Securities beäugt, dass man auch jaaaaa kein Fotoapparat oder noch schlimmer, etwa ein mobiles Tastengerät mit Fotofunktion namens Handy mit sich führte. Zu dumm, dass dies aber beinahe auf jeden Konzertbesucher zutraf. Weiterlesen

von Frauke

Are you alive?????

… Pause … keiner bewegt sich… Offensichtlich also nicht. Treffender kann man die Reaktion des ca. 250 Leute umfassenden Publikums am Abend des 19.2.2014 wohl auch kaum beschreiben. Die Antwort lautet „Nein!“ Weiterlesen

Festivals 2014


Amphi Festival 2012

Letzte Kommentare

Archive