Monatsarchive: Januar 2007

von Daniela Mühlbauer

Elektronischer Brückenschlag und
ein Debüt, das einschlägt

Essexx, das sind Sara Noxx und Sven Wolff (Dust of Basement) und Bridges heißt ihr Debüt-Album. Bescheidene Prognose: Mit ihrem ersten Album wird die Elektroformation die Messlatte für alle Kollegen elektronischer Tanzmusik ziemlich weit nach oben legen.

Essexx ist eine junge Band. Doch die besteht aus zwei alten Hasen: Sara Noxx und Sven Wolff (Dust of Basement). Essexx machen elektronische Musik. Und zwar mit minimal elektronischen Sounds im Stil der 80er und der Stimme von Sara Noxx. Einer Stimme, die man selbst mit dem Attribut „unverwechselbar“ nicht hinlänglich umschreiben kann. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Es müsste scheiße klingen, aber es klingt toll

Eigentlich müsste Knorkators Nächstes Album aller Zeiten scheiße klingen, sagt Alf Ator. Doch nach kritischer Betrachtung ist sich die Band einig, dass es toll klingt. Daher sollte das große Werk im Plattenregal eines jeden Kunstfreundes mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit auch nicht fehlen. Die Platte kommt im Februar in die Läden und hier kommt ein sehr spezielles Interview mit Stumpen feat. Alf Ator. Weiterlesen

Festivals 2016

Archive