Monatsarchive: Mai 2007

von Daniela Mühlbauer

Leipzig ist schwarz über Pfingsten. So schwarz wie die Wolken, die fast jeden Abend für kräftige Gewitter sorgen. Leipzig ist schwarz über Pfingsten. Zum 16. Mal kommt vom 25. bis 28. Mai 2007 ein überaus dunkelbuntes Völkchen zum Wave Gotik Treffen.

Leipzig ist Pflicht über Pfingsten. Schwarz nicht mehr unbedingt. Seit Jahren schon mischen knallige Klamotten, schrille Haarteile und Accessoires in allen Farben des Regenbogens kräftig in der Gothic-Farbpalette mit. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Goethes (sprachlose) Erben

Ist Oswald Henke neuerdings Schuhverkäufer? Diese Frage haben sich wohl einige WGT-Besucher gestellt, als sie Oswald an einem Schuh- und Klamottenstand in der Schwarzen Messe gesehen haben. Wir auch. Deshalb haben wir bei Oswald nachgefragt. Und Interessantes erfahren – nicht nur über Schuhe.

Oswald, verkaufst du jetzt wirklich Schuhe? Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Faun fackeln nicht lange herum

Faun brauchen eigentlich nur ihre Laute anschmeißen – und schon brennt der Stromkasten. Man hat ja schon immer geahnt, dass die Spielleute im Grunde ihres Herzens Metaller sind. Was auf dem WGT im Heidnischen Dorf wirklich passiert ist und was in naher Zukunft mit Faun passiert, erfahrt ihr hier. Weiterlesen

von Fabi

VNV Nation sollte einen Abend voll guter Musik und Entertainment bedeuten, wie man es von Ronan und Co. gewohnt war, ob sie diesen Ansprüchen gerecht wurden lest selbst. Den Auftakt gaben Modulate aka DJ Echo fast pünkltlich um 20:00 Uhr und bewiesen, mit einem Techno-Industrial Sound, dass ihr hoher Einstieg in die Deutschen Alternativ Charts mehr als gerechtfertigt war. Musikalisch sind die, bei Infacted Label unter Vertrag stehenden, Jungs mit ihrer Singelauskopplung „Skullfuck“ zwischen Soman und Terence Fixmer einzuordnen. Sicherlich nicht was für jede Ohren, dennoch war, nach 30 minütigem Auftritt, die allgemeine Resonanz auf die harten Beats relativ positiv. Als besonderes Highlight gaben sie ein Cover des Songs „No Good 4 Me“ von oxide & neutrino aus dem Jahr 2001 zum Besten. Weiterlesen

von Frauke

Nach einiger Abstinenz in Deutschland war es am Samstag wieder soweit: Die drei Mädels der Elektropopgruppe „Client“ gaben sich die Ehre in der „Kantine“ in Augsburg. Mit im Gepäck hatten sie die Jungs von „Nemo“ – ebenfalls eine Band aus UK – die bis dato und wie ich sagen muß „leider“ doch noch recht unbekannt waren und die zunächst nur 60 Zuschauer dennoch absolut von ihrer rockigen Performance überzeugen konnten. Weiterlesen

von Frauke und Fabi

Ein gutes Jahr ist es erst her, dass die Jungs der EBM Band Funkervogt ihr letztes Album Navigator (bitte deutsch auszusprechen – laut Korrektur von Jens Kästel an meiner Wenigkeit, die es doch der treuen Linie wegen i.S.v. Survivor, Navigator und aktuell Aviator wagte, es englisch auszusprechen) auf den Markt brachten. Dennoch haben sie es geschafft, zum 27. April 2007 ihre neueste Scheibe Aviator zu veröffentlichen, welche mit zahllosen Extras, einem aufwendigen Booklet und Konzertgutscheinen in einer limitierten Auflage erschien. Am selben Tag starteten die Jungs auch ihre „Aviatour“ mit insgesamt 6 Konzerten in Deutschland, wovon in München am 5. Mai 2007 der letzte Auftritt vor der Sommerpause stattfand. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Kryptisches aus dem Nirgendwo

Down Below lieben es geheimnisvoll: Eine Band ohne Vergangenheit. Musiker, die sich Pseudonymen bedienen und ihre geografische Herkunft soll auch ein Rätsel bleiben. Nachdem Down Below im vergangenen Jahr bereits die Orkus-Club-Tour bereichert haben, wird es nun Zeit für ein Debüt-Album. Sinfony 23 heißt das und im Titel verbirgt sich – wie könnte es anders sein – ein rätselhaftes Wortspiel. Weiterlesen

von Angelazrael

Gute 3 Jahre mussten die Fans auf ein neues Album der Helsinki Vampires warten…
Bei wunderschönem Wetter, mit guter Laune und Vorfreude gesellte ich mich am Ostersonntag zu der bereits vor dem Backstage wartenden schwarzen Masse. Erstaunlicherweise warteten einige Fans mit Wednesday 13 Shirts davor, so dass sich mir die Fragen stellte, ob die Vorband nicht dem Headliner die Show stehlen würde… Aber das blieb abzuwarten… Weiterlesen

Festivals 2016

Archive