Monatsarchive: April 2008

von Frauke

Girls just wanna have fun…

Ist es tatsächlich schon wieder ein dreiviertel Jahr her, dass ich Emilie Autumn beim Sommer Tollwood 2007 nicht nur das erste Mal live bewundern sondern auch zum Interview vor der Linse haben durfte?? Offensichtlich – und nicht nur ich habe mich tierisch gefreut, dass sie für ihr letztes Konzert Ihrer „Asylum Tour“ München auserkoren hatte, offensichtlich auch noch eine ganze Menge anderer Leute, äh Fans, denn für einen Sonntag Abend war die Neuland Halle verdammt gut besucht! Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Bleibt doch noch ein wenig,
bis nach Hause ist es so weit

Ein Jahr in Berlin zu warten, ist eigentlich nicht das schlechteste, was einem im Leben passieren kann. Die Jungs von Long Walk Home tun das – und das kann man durchaus verstehen. Ihr Weg nach Hause ist ja auch lang. Bleibt doch noch ein bisschen! Weiterlesen

von Frauke

Der Tumor wurde ausgemerzt….

Am 25. April 2008 ist die Musikwelt und allen voran natürlich die Fangemeinde von Chris Pohl um ein neues Meisterstück beehrt worden: Miss Construction als Nachfolger seines bisher bekannten Projektes „Tumor“. Während der Meister im letztgenannten doch noch eher als Frontmann & Sänger agierte, so hat er diese Ambitionen nun auf Eis gelegt und mit Miss Construction seinen Terminal Choice Kollegen Gordon Mocznay in den Vordergrund gestellt. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

„Unsere Fans haben einen
unglaublich guten Musikgeschmack“

Seit zwei Wochen steht der Earth-Song von Sara Noxx feat. Peter Spilles (Project Pitchfork) an der Spitze der deutschen Alternative Single Charts. Peter überrascht das nicht. Ihm war von Anfang an klar, dass der Song einschlagen würde wie eine Bombe. In unserem Interview verraten Sara und Peter, wie es zur Zusammenarbeit gekommen ist, dass Project Pitchfork schon wieder fleißig an einem neuen Album arbeiten und Sara gerne mal mit Madonna singen würde. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Schritt für Schritt in die Ewigkeit

Ich habe einen Fehler gemacht. Bevor ich mir den Trauermarsch nach Neotopia von Eden Weint Im Grab anhören wollte, habe ich das Booklet durchgeblättert und mir die Songtexte durchgelesen. Da wollte ich die Musik plötzlich gar nicht mehr hören. Aber die Neugier hat obsiegt. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Im Mittelalter nichts Neues

Wenn eine Rock- oder Metal-Band jemanden findet, der Dudelsack spielen kann, ist ein Plattenvertrag reine Formsache. Unglaublich, dass diese Szene immer neue Bands ausspuckt, von denen aber die wenigsten wirklich frisch klingen. Aber vielleicht müssen sie das ja auch gar nicht. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Leicht ins Ohr,
leicht aus dem Sinn

Heute ist nicht viel passiert. Durch das Fenster habe ich dem Regen zugeschaut. Im Hintergrund lief Evocation of Gaia von Transit Poetry. Es war ein belangloser Tag.
Wenn sich Despairation-Chef Sascha Blach in Electronic tummelt, heißt das Transit Poetry. Ihr drittes Album Evocation of Gaia hat die Band dem Element Erde gewidmet.  Weiterlesen

von Frauke

„Tokio Hotel“ auf „Xandria“-Konzert gesichtet

Es ist schon manchmal echt verdammt bedauerlich, dass für manche Veranstaltungen so gut wie gar keine Vorab-Werbung in München gemacht wird. So auch für das Xandria Konzert am 10. April 2008. Die leider sehr geringe Besucheranzahl ist an dieser Stelle dann wohl auch nicht mehr extra zu erwähnen. Allerdings muß man auch sagen, dass der Metal- und Gothic Rock Fan, wenn auch nicht unbedingt „Pro Xandria“, durchaus etwas verpaßt hat – und zwar nicht nur ein durchaus akzeptables Konzert des Headliners sondern insbesondere 2 Neuentdeckungen aus unserer „werten“ Nachbarschaft: aus Österreich und aus der Schweiz. Weiterlesen

von Marisa

Speaking with many tongues
– singing with various voices

Kerzenscheinromantik und Wohnzimmergemütlichkeit empfangen die Gäste des Spectaculum Mundi an diesem Abend. Tische und Stühle stehen für gemütliche Sitzrunden im Raum verteilt, schummriges Licht und allgemeine erwartungsvolle Ruhe schaffen eine heimelige Atmosphäre. Alles sieht aus, als ob das ein richtig gemütlicher Freitag Abend wird. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Miss XX bricht alle Rekorde

Die erste Auflage ist schon kurz nach ihrer Veröffentlichung ausverkauft und dann kackt auch noch der Server wegen des Runs auf das Bonusmaterial, das der Erstauflage zum Download beiliegt, ab: Mit ihrem Best-Of-Album XX-RAY hat Sara Noxx die Messlatte für musikalische Werkschauen ein gewaltiges Stück nach oben gehievt. Auf drei (!) CDs nimmt Miss XX Anlauf, einen Querschnitt ihres musikalischen Schaffens zu zeigen. Sport frei! Weiterlesen

Festivals 2016

Archive