Monatsarchive: September 2009

von Schwarzeheike

Oh Jesus!
Anleitung für einen perfekten Wiesn-Auftakt

Wir schreiben das Jahr 2009. Und September. Ende September. Das bedeutet, ganz München ist von Australiern, Engländern, Italienern usw. besetzt. Es ist Oktoberfest-Zeit. Und, wie der Zufall es so will, auch endlich wieder Saison-Beginn für Konzerte. Genug gegrillt und gechillt – jetzt gilt es wieder zu tanzen, singen und jubeln. Nun ist es ja bekanntlich doch sehr verführerisch, sich in diversen Bierzelten durchzuschunkeln und durchzutrinken. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Rau wie der Nordwind, tief wie das Meer

In der nordischen Mythologie ist ein Valravn ein als Rabe verzauberter Mann. Einzige Chance, aus der Nummer wieder herauszukommen, ist das Blut von Menschen zu trinken. In der nordischen Musikszene ist Valravn eine dänische Folk-Band um Sängerin Anna Katrin Egilstrod. Rau wie der Nordwind, tief wie das Meer. Weiterlesen

von Schwarzeheike

wie ein weinender Clown zum Lachen gebracht werden kann

Es ist ein Tag wie jeder andere. Mitten unter der Woche, mitten im September. Es ist nicht mehr so richtig Sommer, aber auch noch nicht so richtig Herbst. Ein wenig Melancholie macht sich breit. Gibt es eine bessere Stimmung für ein Lacrimosa-Konzert? Wohl kaum… Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

„Die Dimension, die die Mittelalter-Bewegung angenommen hat, war uns nicht bewusst.“

Ougenweide zu treffen, ist wie dem Allmächtigen direkt ins Angesicht zu sehen. Vor knapp 40 Jahren legte die Band den Grundstein für mittelalterliche Musik in Europa. Und heute basteln sie an einem neuen Album. Ougenweide sind Pioniere und Methusalems zugleich. Daher das ergebene „Sie“ im Interview mit Frank Wulff. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Band. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Goldene Zeiten auf dem Goldberg

Bei Glücksstau im Körper hilft nur noch schreien. Der Mann mit den angeklebten spitzen Ohren und dem Fell auf dem Rücken ist mit einem solchen Augenblick gesegnet. Er reckt beide Hände zum Himmel – in jeder einen langen Stock mit Fellen und Tierknochen daran – und kann nur noch brüllen. „Ist das geil! So viele tolle Leute auf einer Bühne! Uaaah!“ Weiterlesen

von Frauke

Für die Freunde des gepflegten Metals – oder auch des Heavy Metal, Hardcore, Modern Metal, Trash, New Wave of American Heavy Metal oder Metalcore – was es auch sei, gibt es ab dem 4. September 2009 eine Scheibe von einer durchaus außergewöhnlichen Metal-Formation zu erwerben, die sämtliche Ansprüche in Einem befriedigt: Weiterlesen

Festivals 2016

Archive