sonstiger Bericht

von Marina

Da sitz’ ich nun ich armer Tor und frier’ genauso wie zuvor

Freitag Abend, den 04. Februar 2012, war es soweit. Mit großer Vorfreude starteten wir mit dem Auto durch die Eiseskälte zum Kesselhaus, um uns „Faust – Die Rockoper“ anzusehen. Am Kesselhaus angekommen und kurz durch die Kälte gespurtet, nahmen wir erstmal die Location in Augenschein; schließlich gab es beim Kartenkauf ja die Option Steh- oder Sitzplätze. Optisch macht das Kesselhaus richtig was her. Und neben einer Bar gab es noch einen kleinen Merchandisestand gleich hinter den Sitzplätzen (oder vielmehr, wie es wenig subtil in der Pausenankündigung hieß, einen „Werbemittelstand“). Weiterlesen

von Schwarzeheike

Oper ist für alle da…

… und anscheinend auch für schwarze Münchner. Denn das Staatstheater am Gärtnerplatz machte uns einen Besuch der Oper „Der Untergang des Hauses Usher“ nach Edgar Allan Poe möglich. Also ging es mal zur Abwechslung nicht in düstere Konzerthallen, sondern ins Glockenbachviertel auf rote Polstersessel. Weiterlesen

von Schwarzeheike

Pünktlich zum neuen Album „Tanzomat“ geben sich Steve Nagavhi und Co. die Ehre und verschönen uns den Herbst mit einem Stelldichein im Münchner Backstage. Viel Gerede gab es in letzter Zeit um die Truppe und auch viel Schweigen. Wer dazu mehr wissen will, kann sich gerne Steves Stellungnahme auf deren Homepage ansehen. Ich jedoch rate Euch: freut Euch auf jede Menge Musik und Tanz und genießt das einmalige Spektakel, das einem nur And One bieten kann, denn nur so klingt wahre Liebe. In diesem Sinne: do the Techno Man!

von Daniela Mühlbauer

18. Wave-Gotik-Treffen, 29. Mai bis 1. Juni, Leipzig

Wer spielt eigentlich in diesem Jahr auf dem WGT?
Seelendiebstahl verrät es euch

Wer spielt eigentlich in diesem Jahr auf dem WGT? Diese Frage treibt Jahr um Jahr die Freunde des Pfingsttreffens um. Meist kommen die Infos nur kleckerweise und häufig auf den letzten Drücker. Für unsere Leser hat das Rätselraten ein Ende. Mehr als 100 Künstler sind bereits offiziell bestätigt. Wer genau, das lest ihr hier.

Das Team von Seelendiebstahl freut sich, euch bereits jetzt die offiziell bestätigten Bands des 18. Wave-Gotik-Treffens vom 29. Mai bis 1. Juni in Leipzig verraten zu dürfen. Mit dabei sind unter anderem ASP, Combichrist, Eisbrecher, Feindflug, fetisch: Mensch und Qntal. Außerdem wird es ein Special zum 20. Geburtstag on Psyche geben. Und VNV Nation darf wohl als ein potenzieller Headliner gehandelt werden.

Alle bislang bestätigten Bands und weitere Infos zum Festival findet ihr, wenn ihr auf das WGT-Banner auf der Startseite klickt – oder einfach hier entlang! Und wer gerne in Erinnerungen schwelgt: Neben den Infos zum diesjährigen WGT haben wir euch eine Übersicht aller WGT-Fotos und Berichte der vergangenen sieben Jahre zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen und Fotos-Stöbern!

von Kali

Schwester Kali pinselt Männerbäuche

Danke, Megaherz, vielen herzlichen Dank! Zum ersten Mal in der Geschichte unseres noch jungen Webzines hat eine Band vor über 20 000 Leuten Seelendiebstahl einen Song gewidmet. Dass es sich hierbei um das Lied „Heuchler“ handelt, spielt nur eine untergeordnete Rolle. Weiterlesen

von Marisa

Alles authentisch – sogar das Wetter

Wirklich sehr mittelalterlich fühlten wir uns dieses Jahr auf dem Mittelaltermarkt zu München als wir ankamen und uns von Stein zu Stein durch die Pfützenlandschaft hangelten. Dick in Pelze vermummte Gestalten huschten vorbei und man hörte allerorts die Feuer mehr zischen als prasseln. Geprasselt hat nur fröhlich der Regen – und das nicht zu knapp. Das Tollwoodgelände wurde dieses Jahr wirklich in jeder Hinsicht in eine sehr mittelalterliche Atmosphäre getaucht. Weiterlesen

von Christian von Aster

Aktuelle Stimmung: busy

ein Trinkspruch wider die Bigotterie

Nach dem 30. Tequila möchte ich nun eine kleine Pause einschieben.

Auch, wenn mein zehnjähriger Neffe dadurch vielleicht aufholen und das sonntägliche Wettsaufen doch noch für sich entscheiden wird. Doch gerade ist auf dem Spielplatz gegenüber ein Rettungsteam vorgefahren. Die Sanitäter versuchen, ein halbes Dutzend bewusstloser Halbwüchsiger von ihren Jägermeisterflaschen zu trennen, und ich denke, dass es vielleicht nötig ist, ein paar Worte zu aktuellen Problemen zu verlieren. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Malträtierte Kochtöpfe, Fußball und Reli-Unterricht

Die bayerische Fraktion der Letzten Instanz

Am Anfang war die Band „Illuminator“ – die Schulband des Nailaer Gymnasiums -, in der Oli und Micha Musik gemacht haben. Nun stehen sie mit der Letzten Instanz auf den großen Bühnen Deutschlands. Und auch die Österreicher und Schweizer Fans fahren voll auf die Jungs aus dem Frankenwald ab. Drummer Specki kommt aus Landsberg am Lech. Er gibt bei der Letzten Instanz den Takt an. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Gothic-Stars in ländlicher Idylle

In einem Dorf bei Bayreuth werden DVDs
für The Cure, VNV Nation und Co produziert

In einem Ortsteil von Seybothenreuth bei Bayreuth lebt in einem hübschen Haus aus rotem Backstein Jochen Schoberth. Jochen arbeitet viel, er ist ein gefragter Mann. Denn seit über 20 Jahren ist Jochen aus der nordbayerischen schwarzen Szene nicht weg zu denken. Zum einen kennt man ihn als ehemaligen Betreiber des legendären Etage-Clubs in Bayreuth, den er von 1988 bis 1996 geführt hat, zum anderen als Mastermind von Artwork und Bella Donna, als Techniker von Goethes Erben oder als Tourmusiker von verschiedenen anderen Bands. Weiterlesen

von Werwoelfin

Für alle, die Kaltenberg nur als Stätte des Ritterturniers kennen, sei hier kurz angemerkt, dass im Jahre 2004 zum ersten Mal eine Gauklernacht stattfand. Damals war der Anlass das 25jährige Jubiläum der üblichen Veranstaltung. Die Nacht war wohl so erfolgreich, dass man sich dazu entschloss, sie ins reguläre Programm aufzunehmen. Wir freuen uns drüber und besuchen sie sofort!

Es ist heiß, es ist unerträglich heiß und wir haben natürlich keine Klimaanlage im Auto, als wir uns auf den weiten Weg zum Schloss Kaltenberg, da irgendwo hinter Geltendorf, machen. Aber, ganz egal: Fenster auf, Fächer in die Hand. Und mit viel mehr Pferdestärken als früher fahren wir bis zum staubigen, von Autos und Zelten belagerten Parkplatz vor den Gemäuern. Und siehe da, die Veranstaltung ist komplett ausverkauft! Weiterlesen

Festivals 2016

Archive