Covenant

von Schwarzeheike

Und immer wieder: We call the Ships…

Lang ist’s her, dass sich ein paar Schweden entschlossen, gemeinsam Musik zu machen. Und manches von dem, was sie bisher komponiert haben ist immer noch so aktuell, dass man sofort auf der Tanzfläche steht, sobald der DJ in der Disco einen Song von ihnen auflegt. Um wen es geht? Covenant waren in der Stadt. Und beglückten uns mit einem kleinen Stelldichein im Backstage. Weiterlesen

von Babs

Freitag traditionell der Tag der Anreise vieler Festivalbesucher, ausgerechnet an diesem Tag verwandelten mehrere Wolkenbrüche das Festivalgelände in eine Schlammlandschaft. Wer es schaffte sein Zelt während einer Regenpause aufzubauen und somit halbwegs trocken das Festivalwochenende in eben diesem einläuten zu können, konnte von Glück sprechen. Der Anblick dieser Wassermassen weckte Erinnerungen und damit die allgemeine Befürchtung dass das diesjährige M´era Luna ebenso wie zuletzt vor zwei Jahren im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen würde… Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

25.12.2006, Stadthalle Chemnitz

Stille Nacht? Von wegen!

Ein Ticket für das Dark Storm Festival in Chemnitz war genau das richtige Weihnachtsgeschenk für Freunde alternativer Lebensformen. Denn Schwarz war am ersten Weihnachtsfeiertag die dominierende Farbe in Chemnitz – und von „Stiller Nacht“ keine Spur!

Zum zehnten Dark Storm Festival in der Stadthalle hatten sich einige seltene Gäste angesagt. Diary of Dreams zum Beispiel, die sich heuer wegen ihrer USA-Tour und den Arbeiten an ihrer DVD „Nine in Numbers“ sowie dem neuen Album, das im Herbst 2007 erscheinen soll, mehr als rar auf deutschen Bühnen gemacht hatten. Weiterlesen

von Flori

Alabamahalle, 9. Februar 2006

Zur internationalen „elektronischen Tanznacht“ (Rasc, Rotersand) lud am vergangenen Donnerstag die Blackpainting Crew in die Alabamahalle. Die Schweden Covenant, sollten zusammen mit den Briten Client und dem deutschen Projekt Rotersand für einen heißen Abend und zappelnde Fans sorgen und die anhaltende klamme Winterkälte vergessen machen. Das hochkarätige Line-Up konnte dann an diesem Abend auch zahlreiche Münchner aus ihren wohlig temperierten Behausungen in die Domagkstraße locken, wo die dunkelbunte Schar ausgelassen bis weit nach Mitternacht feierte. Weiterlesen

Festivals 2016

Archive