M’era Luna

von Daniela Mühlbauer

9. und 10. August 2008, Hildesheim

Vor den Applaus haben die Bands den Schweiß gesetzt

Freitag

Der Süden formiert sich. Ist auch wirklich alles eingepackt? Klamotten, Schminkzeug, Stiefel, Fotokamera – sind die Akkus überhaupt geladen??? In Fahrgemeinschaften geht es auf die Autobahnen gen Norden. M’era Luna, wir kommen! Weiterlesen

von Babs

Freitag traditionell der Tag der Anreise vieler Festivalbesucher, ausgerechnet an diesem Tag verwandelten mehrere Wolkenbrüche das Festivalgelände in eine Schlammlandschaft. Wer es schaffte sein Zelt während einer Regenpause aufzubauen und somit halbwegs trocken das Festivalwochenende in eben diesem einläuten zu können, konnte von Glück sprechen. Der Anblick dieser Wassermassen weckte Erinnerungen und damit die allgemeine Befürchtung dass das diesjährige M´era Luna ebenso wie zuletzt vor zwei Jahren im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen würde… Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

12. und 13. August 2006 in Hildesheim

Über 20 000 Leute feiern ein friedliches Fest voller Höhepunkte

Einmal die Gothic-Speisekarte rauf und runter, bitte! Und zum Nachtisch einen Quark aus Electro, EBM und Industrial! Dann noch Metal – als Absacker! Kaffee nehm‘ ich auch, aber nur schwarz!

Samstag Mainstage:

Den Auftakt zum M’era Luna Festival 2006 machen Sono. Das ist keine Ultraschalluntersuchung, sondern der Name einer Band, die kürzlich noch als Support von Apoptygma Berzerk unterwegs war. Weiterlesen

von Shauni

Nun ist es schon wieder ein paar Tage her und ich habe mich wieder halbwegs an das Alltagsleben gewöhnt, aber ich denke immer wieder gerne an das diesjährige Mera Luna zurück.

Das Wetter spielte natürlich mal wieder nicht so mit, wie es sich gehörte, denn immerhin gab es die letzten Jahre immer wieder ein Extrem. Aber so viel Regen wie dieses Jahr, gab’s echt noch nie. Trotz argwöhnischem Beäugen des Wetterberichtes im Internet und dem nicht wahr haben wollen der angesagten Temperaturen, musste ich mich dann doch mit einem verregneten Mera Luna abfinden. Naja, war halt nicht nur das WGT in diesem Jahr verregnet. Weiterlesen

von FloRi

Tag 1: Samstag

Auch in diesem Jahr machten sich wieder einige verwegene Münchner auf nach Hildesheim, um dort auf dem Flugplatz zu feiern und einige herausragende Acts der schwarzen Musikszene live zu erleben. Verwegen deshalb, weil das M’Era Luna auch im fünften Jahr wieder mit der Rückreisewelle unzähliger Pauschaltouristen zusammenfiel und die Strecke nicht nur durch zahlreiche Baustellen sondern eben auch mit diversen Staus gespickt war. Uns jedenfalls ließen diese Hürden unberührt und so trafen wir kaum 7 Stunden nach der Abfahrt in München um kurz nach 23 Uhr auf besagtem Flugplatz ein. Weiterlesen

Festivals 2016

Archive