Oswald Henke

von Martin

Tendenziell Menschenverachtend

Die FSK ist der Ansicht, dass es sich bei Oswald Henkes Werke um tendenziell menschenverachtende Texte handelt, was liegt da also näher als diesem Umstand auch einen Buchtitel zu widmen. Nachdem der Titel innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war gibt es nun endlich über den Culex-Verlag eine zweite Auflage. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Fetisch: Leben

„Augenscheinlich bin ich narbenfrei
Doch tief in mir
Wuchert Gedankenfleisch
Belastet meinen Verstand
Tötet fast jedes Gefühl
Ich bin ein Narbenkind, das überlebt hat
Dem niemand glaubt“ Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Goethes (sprachlose) Erben

Ist Oswald Henke neuerdings Schuhverkäufer? Diese Frage haben sich wohl einige WGT-Besucher gestellt, als sie Oswald an einem Schuh- und Klamottenstand in der Schwarzen Messe gesehen haben. Wir auch. Deshalb haben wir bei Oswald nachgefragt. Und Interessantes erfahren – nicht nur über Schuhe.

Oswald, verkaufst du jetzt wirklich Schuhe? Weiterlesen

von Schwarzeheike

vom 22. – 23.07. in Köln

ein Rundumschlag

Dieses Wochenende stand unter dem Motto „Münchner auf Reisen“, denn während die einen sich beim Battle of Metal Festival in Nürnberg fast wegspülen lassen mussten, ließen sich andere im Kochtopf Köln garen – beim 2. Amphi Festival.

Das Gelände
Letztes Jahr noch seinem Namen treu und wirklich in einem Amphitheater stattfindend, wählte man dieses Jahr einen neuen Standort, um den Gothen in Deutschland eine weitere Möglichkeit zum Schaulaufen zu bieten. Wunderschön am Rhein gelegen in Sichtweite des auf der anderen Seite des Ufers emporragenden Domes präsentierte sich der Kölner Tanzbrunnen (existent schon seit 1928 und somit eigentlich Festival-erprobt) gleich neben alten, beeidruckenden Messehallen, von denen im Moment lediglich die Außenmauern übrig sind. Weiterlesen

von Schwarzeheike

Die „all inclusive“-Lesung Teil II

Ja, es gibt noch einen zweiten Teil der Lesung des Mannes mit der quäkenden Stimme von Goethes Erben, von der uns ja schon xspikex berichtet hat. Diese nun sollte etwas weniger lustig, ein wenig tiefergründig und nachdenklicher werden als die vorausgegangene. Und man möge mir verzeihen, wenn dieser Bericht nicht unbedingt so manchen Erwartungen entsprechen wird, denn erstens bin ich nicht unbedingt ein Anhänger besagter Musikgruppe (woran nicht allein Henkes Stimme Schuld dran trägt) und zweitens ward es mir bisher noch nicht gegönnt, einen Bericht über eine Lesung zu fertigen. Weiterlesen

Wir treffen Oswald Henke vor seiner Lesung im Nerodom.
Der Sound Check ist gelaufen und nun hat Oswald Zeit für uns.

SM: erzähl uns doch was über deine Lesungen.

OH: Was soll ich dazu erzählen.. das sieht man ja gleich

SM: Der Titel klingt sehr politisch? Was erwartet den Hörer?

OH: Es hat relativ politische Züge, ist aber kein Politkabarett. Ich referiere über Sozialterrorismus, über rote knöpfe, es wird aber auch sehr humorvoll. Weiterlesen

von xSpikex

Etwas verspätet, aber aufgrund des Timemanagements ging es nicht früher .

Dieser Satz ist eigentlich gar kein so schlechter Auftakt für den „Konzertbericht“ zu Oswald Henke`s Lesung, da diese auf ähnliche Art begonnen hat. Durch Veranstaltungstechnische Gründe gab es unterschiedliche Anfangszeiten auf den Karten und statt wie geplant 19.00 musste der Beginn auf 20.00 Uhr verschoben werden um auch wirklich allen Besuchern die Chance zu geben, dabeizusein.

Für die ersten 4 Gäste gab es beim Einlass noch einen kleinen Gutschein, dessen Bedeutung später enthüllt werden sollte. Weiterlesen

Festivals 2016

Archive