The 69 Eyes

von Schwarzeheike

Nein, keine Angst, dies ist keine Bekanntgabe der Auflösung von Within Temptation. Im Gegenteil – dies ist eine Erinnerung an ein stimmungsvolles und energiegeladenes Konzert, das vor einiger Zeit hier in München in einer hoffnungslos vollen Tonhalle stattgefunden hat.
Within Temptation, in ihren Anfängen gerne als Nachahmer von „großen“ Bands wie Nightwish belächelt, haben sich in den letzten Jahren gemausert. Die Musik war ja eigentlich schon immer gut, teils bombastisch, teils supergefühlsbetont, immer mit diesem Touch von Gothic-Metal, doch ließ mitunter das Stimmvolumen von Sängerin Sharon Janny den Adel zu wünschen übrig. Und nun? Weiterlesen

von Babs

Freitag traditionell der Tag der Anreise vieler Festivalbesucher, ausgerechnet an diesem Tag verwandelten mehrere Wolkenbrüche das Festivalgelände in eine Schlammlandschaft. Wer es schaffte sein Zelt während einer Regenpause aufzubauen und somit halbwegs trocken das Festivalwochenende in eben diesem einläuten zu können, konnte von Glück sprechen. Der Anblick dieser Wassermassen weckte Erinnerungen und damit die allgemeine Befürchtung dass das diesjährige M´era Luna ebenso wie zuletzt vor zwei Jahren im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen würde… Weiterlesen

von Angelazrael

Gute 3 Jahre mussten die Fans auf ein neues Album der Helsinki Vampires warten…
Bei wunderschönem Wetter, mit guter Laune und Vorfreude gesellte ich mich am Ostersonntag zu der bereits vor dem Backstage wartenden schwarzen Masse. Erstaunlicherweise warteten einige Fans mit Wednesday 13 Shirts davor, so dass sich mir die Fragen stellte, ob die Vorband nicht dem Headliner die Show stehlen würde… Aber das blieb abzuwarten… Weiterlesen

von Schwarzeheike

vom 22. – 23.07. in Köln

ein Rundumschlag

Dieses Wochenende stand unter dem Motto „Münchner auf Reisen“, denn während die einen sich beim Battle of Metal Festival in Nürnberg fast wegspülen lassen mussten, ließen sich andere im Kochtopf Köln garen – beim 2. Amphi Festival.

Das Gelände
Letztes Jahr noch seinem Namen treu und wirklich in einem Amphitheater stattfindend, wählte man dieses Jahr einen neuen Standort, um den Gothen in Deutschland eine weitere Möglichkeit zum Schaulaufen zu bieten. Wunderschön am Rhein gelegen in Sichtweite des auf der anderen Seite des Ufers emporragenden Domes präsentierte sich der Kölner Tanzbrunnen (existent schon seit 1928 und somit eigentlich Festival-erprobt) gleich neben alten, beeidruckenden Messehallen, von denen im Moment lediglich die Außenmauern übrig sind. Weiterlesen

von Schwarzeheike

am 21.02.2005 im Backstage

Es ist schon merkwürdig mit den Menschen. Kommen einheimische Bands in unsere schöne Landeshauptstadt, sind die Räumlichkeiten so gut wie leer, kommen finnische Gruppen in unsere Lande, dann hat man so seine Probleme, einen Platz zu finden, an dem man nicht erdrückt wird und trotzdem noch einen Blick auf die Bühne werfen kann. Was haben die Finnen denn an sich? Vor allem bei einer Band wie The 69 Eyes fragt man/frau sich das. Sie sehen nicht besonders hinreißend aus wie beispielsweise Madame Nightwish, sind mit oben ohne und Sonnenbrillen ein wenig zu „cool“ und Frontmann Jyrki 69 nuschelt beim Reden ins Mikrofon, dass man Angst haben muss, er isst es eventuell noch auf. Also, was ist es? Weiterlesen

Festivals 2016

Archive