Umbra et Imago

von Marisa

Alles authentisch – sogar das Wetter

Wirklich sehr mittelalterlich fühlten wir uns dieses Jahr auf dem Mittelaltermarkt zu München als wir ankamen und uns von Stein zu Stein durch die Pfützenlandschaft hangelten. Dick in Pelze vermummte Gestalten huschten vorbei und man hörte allerorts die Feuer mehr zischen als prasseln. Geprasselt hat nur fröhlich der Regen – und das nicht zu knapp. Das Tollwoodgelände wurde dieses Jahr wirklich in jeder Hinsicht in eine sehr mittelalterliche Atmosphäre getaucht. Weiterlesen

von Frauke

Qntal meets Umbra et Imago
– oder vielmehr doch nicht…

Groß angekündigt war sie – die erste Gothic Night auf dem diesjährigen „Ritter in München“, nachdem vom schwarzen Volke der entsprechende Bedarf vorzeitig angemeldet wurde. Und gut sah auch das Programm aus: Qntal in Kombination mit Umbra et Imago – durchaus interessant. Das dachten sich auch so manche Schwarz-Gewandete, die sich trotz vorausgegangener Regenfälle und damit matschigen Gelände auf den Weg gemacht hatten. Aber wozu hat man denn schließlich Stiefel und den wenigen mit langen Kleidern war dann auch nicht mehr zu helfen. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

Wir wollen es doch auch!

Mit Gott will es meldet sich Meister Mozart einmal wieder zu Wort. Etwas kurzatmig zwar, dennoch nicht zu überhören. Zusammen mit Oswald Henke und Eric Burton bläst Umbra et Imago zum Kreuzzug: Gott will es!
Man hat ein wenig den Eindruck, Umbra et Imago müssen gen Ende dieses Jahres unbedingt noch eine Platte veröffentlichen, um die Fans bei der Stange zu halten. Unbedingt – und sei es ein Minialbum. Immerhin liegt der letzte Release schon satte zwei Jahre zurück und vor 2009 ist kein neuer in Sicht. Weiterlesen

von Schwarzeheike

Seit 31.01.2005 ist die neue Platte Motus Animi von Umbra et Imago im Handel. Doch liest man den Index, stellt man fest, dass so viel neues gar nicht dabei ist, auch nicht verwunderlich, da ja erst im letzten Jahr das Album ?Memento Mori? erschienen ist. Eine Dopel-CD mit einer Mischung aus Neuem, Best of, Coverversionen und Live-Mitschnitten offenbart sich hier dem Hörer.

Die CD präsentiert sich, genau wie die Auftritte von Mozart und Co., sehr lustvoll. Weiterlesen

Festivals 2016

Archive