Wave-Gotik-Treffen

Leider ist nun auch der letzte Tag des 24. WGT’s vorüber – zumindest für all jene, die heute nicht mehr Lust auf Abschlusspartys haben oder sogar schon die Rückfahrt angetreten haben.  Weiterlesen

„Der Pinkelpalast“ (Copyright Stephan) – DIE Überschrift für den WGT-Sonntag. Das war zumindest Stephans Komentar auf die Toilettenanlagen im Stadtbad. Nachdem wenige von uns die Location schon vor 3 Jahren für ein Shooting des Pfingstgeflüsters besuchen durften und wir damals schon begeistert waren, wurde ein Teil nun renoviert und für Konzerte geöffnet. ‚Dupont‘ waren wohl recht gut, ‚NZ‘ haben dagegen nicht jedermanns Geschmack getroffen.  Weiterlesen

Bereits am zeiten Tag des WGT’s zeigten sich bei manchen Besuchern erste Ausfallerscheinungen, sei es nun durch zu heftigs Feiern am Vorabend oder durch falsches Schuhwerk, wobei bei manchen Absätzen (oder auch nicht vorhandenen Absätzen) immer wieder erstaunlich ist, dass man damit überhaupt laufen kann (Kommentar von Natalie: „typisch Mann…“). 🙂  Weiterlesen

Die Anreise hat für die meisten von uns bereits am Donnerstag stattgefunden, so konnten wir den Freitag ruhig angehen lassen und das schöne Wetter genießen. Am Vormittag war es zwar noch recht frisch, das hat sich bis zum Nachmittag aber auch geändert und so stand für die Mehrzahl einem Besuch des viktorianischen Picknicks im Clara-Zetkin-Park nichts im Weg. Weiterlesen

von Nitram

Leipzig war heiß!

In diesem Jahr allerdings nicht nur wegen der sehenswerten Outfits der Festivalbesucher die in jedem Jahr bewundert werden können, sondern vielmehr wegen der mehr als hochsommerlichen Temperaturen, die an dem Wochenende in Leipzig geherrscht hatten. Weiterlesen

von Schwarzeheike

WGT – the same Procedure… ?

Bericht zum 22. Wave Gotik Treffen vom 17.-20.05.2013

Mit der Zeit werden immer gleiche Dinge langweilig. Beziehungen brechen deswegen auseinander, Menschen wandern deswegen aus. Ist es auch so mit dem WGT? Jedes Jahr die selben Leute. Die selben Locations. Die selben Schausteller. Die selbe Stadt. Sogar die Bands und sonstigen Akteure wiederholen sich in regelmäßigen Abständen.  Weiterlesen

von Natalie Maciej

2012 soll ja angeblich alles vorbei sein

Also Ende des Jahres. Haben irgendwelche netten Menschen vor ein paar Tausend Jahren beschlossen. Und irgendwie trifft man ständig auf Endzeit-Werbungen, Endzeit-Stimmungen, Endzeit-Sendungen, Artikel etc. Und was ist mit denen, die angeblich schon seit ihrem Aufkommen auf „Endzeit“ ausgelegt sind? Mit uns Gruftis? Die sind in Feierlaune! Wie jedes Jahr über Pfingsten. Und wie immer in der Stadt, die dafür die beste Location bietet: in Leipzig. Wie jedes Jahr hieß es: Wave Gotik Treffen, wir kommen. Und zwar nicht in Endzeit-Stimmung, sondern in Super-Feierlaune. Wir sind ja anders. Weiterlesen

von Martin

Leipzig im Jahr 2011 – das 20. Wave Gotik Treffen!

Nicht nur die Leipziger freuen sich natürlich jedes Jahr aufs neue auf all die bunt und weniger bunt gestylten Grufties, auch wir fiebern jedes Jahr wieder einem der größten schwarzen Festivals entgegen um unseren Musik- und Stylinggeschmack auszuleben und mit guten Freunden einige schöne Tage in Leipzig verbringen zu können. Weiterlesen

von Schwarzeheike

London – Paris – Leipzig

Teil 1: Die alljährliche Pfingst-Fashion-Show in der schönsten Stadt Sachsens

Die meisten Leipziger geben es ja ganz offen zu: sie freuen sich tierisch darauf, wenn alle Jahre wieder die Grufties in ihre Stadt einfallen und Leipzig zum größten Laufsteg Europas umfunktionieren. Was es da alles zu sehen gibt. Und schon lange nicht mehr nur „Schwarze“ Menschen. Oh nein, auf das Wave Gotik Treffen zu fahren hat nichts damit zu tun schwarze Kleidung zu tragen, düstere Musik zu hören und ständig Selbstmordgedanken zu hegen. Weiterlesen

von Daniela Mühlbauer

18. Wave Gotik Treffen; 29. Mai bis 1. Juni 2009

Schwarz in allen Facetten

Die Industrialisierung ist auf dem Vormarsch. Vielleicht liegt das an der Krise der Wirtschaft: Während das rhythmische Dröhnen von Maschinen und der helle Klang von Hammer auf nacktem Stahl in den Fabriken leiser werden, ist in der Musik Industrial bis zum Anschlag aufgedreht. Weiterlesen

Festivals 2016

Archive